Samsung Galaxy Tab - erste Eindrücke

Da ich dazu gerade eine plötzlich sehr lang gewordene Facebook-Konversation hatte, will ich auch den Lesern hier mal meine ersten Eindrücke zum Samsung Galaxy Tab aufschreiben. Es gibt noch ein paar weitere Details, dazu später mehr.

Die Frage war: "Kannst Du das Galaxy Tab empfehlen?".

Die Antwort:

Ganz klares "jein". Kommt drauf an, was Du machen willst, ob du noch ein paar Wochen/Monate warten kannst oder nicht, und ob Du grad ein bisschen Geld zuviel hast.

Wenn Du's mit dem iPad vergleichen willst, sind die Fragen "Soll es in die Jackentasche passen" und "Will ich damit den Tatort in der ARD Mediathek schauen können" wesentliche Kriterien. a) war mir egal, b) schon sehr wichtig. Und das geht.

Also, ich habe es auch aus Neugier und zum rumspielen mit der Technik gekauft, aber auch, weil ich es heiß finde, Apps dafür zu entwickeln, sollte ich endlich mal Zeit finden, mich einzuarbeiten. Da wirds ja sicher bald diverse Geräte geben.

Es ist nicht alles super an dem Gerät(ganz neu festgestellt: Bluetooth-Headsets spielen zwar Musik, bei Telefonaten machen sie aber nur Rauschen und knacken ), und dafür ist es dann eigentlich halt 100-200€ zu teuer. Wobei es jetzt vermutlich schon 100€ günstiger ist als der preis den ich in der allerersten Woche gezahlt hab... Also, es sollte 500-550 kosten. Das wäre dann O.K.

Unterm Strich habe ich mich aber noch nicht wirklich geärgert, dass ich es gekauft habe, und ich habe schon viel Spaß an der Benutzung als "normaler User".