Oracle auf Shopping Tour

Interessant - Oracle is auf einer kleinen Shopping-Tour! Gleich nachdem Sie erst vor zwei Wochen bestätigt haben, Sun zu kaufen, kündigen sie letzte Woche an, VirtualIron zu kaufen.

Von Sun bekommen sie ohnehin und defintiv jede Menge spannenedes KnowHow. Mit VirtualIron haben sie jetzt auch noch einen der aboluten Pioniere der kommerziellen Nutzung des Xen Hypervisors und von Data Center Virtualisierungs-Management Lösungen. Sehr interessant!

Ich gebe zu, ich habe mir Oracle VM bisher nicht so genau angeschaut - es basiert auf Oracle Linux, welches bei seinem Erscheinen nicht allzu gute Kritiken abbekam. Es scheint, jetzt komme ich nicht mehr drumherum, mir auch das wirklich mal intensiver anzuschauen - was die da wohl wie machen, und ob man es brauche kann. Man kann Oracle nun defintiv nicht mehr als einen big Player im IT Infrastruktur-Markt ignorieren.

Nicht zu reden davon, dass sie nun quasi Java "besitzen" - wie schön, dass Java, neben dem demokratischen JCP auch Open Source wurde bevor dies kam - ich wäre nun gerade nicht so froh meine Lieblings-Sprache in den Händen eines Herstellers ganz klassich kommerzieller Software zu sehen.